Schwarzfahren kostet bald 60€

Was immer wieder von verschiedenen Verbänden und den Bahnen gefordert wurde, wird nun umgesetzt.
Die Verkehrsminister der Länder haben sich am 12.04.13 für eine Erhöhung des „Erhöhten Beförderungsentgeltes“ (kurz EBE) von 40€ auf 60€ ausgesprochen.
Das EBE von 40€, welches bundesweit einheitlich in zwei Rechtsverordnungen des Bundes geregelt ist, „schreckt vor allem die notorischen Schwarzfahrer kaum noch ab“, so Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).
Jetzt muss nur noch das Bundesverkehrsministerium diese Verordnungen mit Zustimmung des Bundesrates ändern.
Bundesverkehrsminister Ramsauer hatte aber schon vor einiger Zeit gesagt, das er bereit sei das EBE anzupassen, wenn die „Länder ein entsprechendes Signal“ gäben.
Dies ist jetzt geschehen.

Der VDV nannte dies einen Teilerfolg, da er auch eine Strafzahlung von 120€ für Wiederholungstäter forderte, um auch die unverbesserlichen Schwarzfahrer abzuschrecken.

Ein Beispiel könnte man sich hier auch an der Belgischen „Kusttram“ nehmen, die hier eine härtere Regelung hat:
1. mal erwischt: € 50,-
2. mal erwischt: € 250,-
3. mal erwischt: € 1.000,- und 6 Monate Hausverbot

Wann nun das Bundesverkehrsministerium und der Bundesrat ihre Zustimmung zur Änderung geben bleibt noch abzuwarten, aber wird sicherlich nicht mehr all zu lange dauern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag bei der Bahn, Die Liebe Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s